Freitag, 8. März 2013

Iglo Schlemmer-Filet Picante

Iglo Schlemmer-Filet PicanteEine meiner Lieblingsproduktreihen im Bereich Fertiggerichte sind Schlemmerfilets. Ich esse sehr gern Fisch und die einfache Zubereitung sowie die genau richtige Portion lassen mich immer mal wieder zugreifen. Schön ist, dass es von Iglo diverse verschiedene Sorten bzw. Geschmacksrichtungen gibt, damit man auch mal ein bisschen Abwechslung hat.
Ich habe mich das erste Mal für die Geschmacksrichtung “Picante” entschieden. Diese schien mir sehr paprikalastig zu sein und da ich Paprika ziemlich gern mag, dachte ich, dass ich da eigentlich nichts falsch machen kann.
Zubereitet wird das Schlemmerfilet im Backofen, was ungefähr 35 Minuten dauert. Eine unerträglich lange Zeit, wenn man Hungrig ist, aber dafür kann der Fisch ja nichts.

Ersteindruck

Iglo Schlemmer-Filet Picante - gefrorenAnders als auf der Verpackung sah das Schlemmerfilet zunächst gar nicht so üppig mit Paprika belegt aus, allerdings verbreitete sich auch schon tiefgefroren ein recht intensiver Geruch, der die Vorfreude noch steigerte. Fertig zubereitet dann eine erste Ernüchterung: Die Aluschale war randvoll mit Soße gefüllt, die Auflage hatte sich mehr verflüssigt als dass sie ein bisschen kross war, was mir persönlich deutlich lieber gewesen wäre.

Schmeckt es?

Zunächst kommt wie erwartet ein sehr leckerer Paprikageschmack hindurch, auch eine leichte Tomatennote war herauszuschmecken. Nach kurzer Zeit merkt man dann schon eine leichte Schärfe, die mir sehr positiv aufgefallen ist. Nach den ersten Bissen kommen aber die negativen Seiten zum Vorschein: So auch die schon erwähnte, im Überfluss vorhandene, dünnflüssige Soße, in der das komplette Fischfilet getränkt war. Es war eigentlich nichts vom Fisch zu schmecken und kauen musste man auch nicht. Am Ende war so viel Flüssigkeit übrig, dass ich einen Löffel brauchte. Das kenne ich von anderen Iglo Schlemmerfilets viel besser. Sehr schade war auch, dass man von den anderen Zutaten (Zwiebeln) nicht viel gemerkt hat.

Iglo Schlemmer-Filet Picante - gebacken

Fazit

Als absoluter Schlemmerfilet-Fan muss ich sagen, dass ich von der Sorte Picante insgesamt doch ziemlich enttäuscht war. Es hat zwar geschmeckt und es ist die einzige mir bekannte Sorte, die auch eine gewisse Schärfe mitbringt, aber die Flüssigkeitsmenge und der am Ende eintönige Geschmack können mich nicht wirklich überzeugen.
Darum kann ich gerade im Vergleich nicht mehr geben als 4,5 von 10 Punkten.

Zweite Meinung

Viva: Ich bin kein Fan von Paprika und hätte mir deswegen diese Sorte wohl niemals ausgesucht, aber insgesamt waren die wenigen Bissen, die ich probiert habe, gut erträglich. Das Topping hat eher nach dem heruntergekratzten Belag einer gut gewürzten Pizza Margherita mit Paprika geschmeckt als nach dem einigermaßen knusprigen Schlemmerfilet-Belag, den man sonst kennt. Die stückige Konsistenz fand ich aber an sich ganz nett, somit hatte man nicht komplett das Gefühl, passierte Kost zu sich zu nehmen.
Ich vergebe ebenfalls 4,5 von 10 Punkten.


Hersteller: Iglo
Inhalt: 380 g
Preis: 2,79 €
Gekauft bei: Kaufland
Nährwerte pro 100 g:
Brennwert: 102 kcal
Eiweiß: 11 g
Kohlenhydrate: 2,8 g
Fett: 5,1 g
Besonderheiten: -
Zutaten
Fisch-Filet (52%), Gemüsemischung (Paprika, Tomaten, rote Zwiebeln) (19%), Wasser, pflanzliches Öl, Tomatenmark, Edamer (2,0%), Gelatine, Kräuter, Salz, Reisstärke, Gewürze, Süßmolkenpulver (enthält Milch), Knoblauchpulver, Zucker.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen