Donnerstag, 7. März 2013

Papagena Fine Bakeries Waffelkugeln - Erdnuss & Kokos

Papagena WaffelkugelnSonderpostenmärkte sind eine hervorragende Anlaufstelle, wenn man Dinge ausprobieren möchte, die so im normalen Laden hierzulande nicht so leicht erhältlich sind.
So auch die Erdnuss und Kokos Waffelkugeln von Papagena des österreichischen Herstellers Gunz, die mich vor allem deshalb angesprochen haben, weil eben zwei Sorten enthalten sind und die auf den ersten Blick vergleichbaren Raffaello und Giotto (auch wenn die Haselnuss statt Erdnuss enthalten) von Ferrero sehr gern mag.
Daran hat sich auch meine Erwartung ausgerichtet, zumal sonst keinerlei Worte über das Produkt auf der Packung, in der sich insgesamt 36 Kugeln (je 18 pro Sorte) befinden, verloren werden.
Die Kokoskugeln gibt es auch mit Erdbeer- und Zitronenfüllung.

Ersteindruck

Aussehen, Form und Größe erinnern zunächst sehr stark an die Konkurrenz, die Kokoskugeln sind etwas kleiner als das zugehörige Ferrero-Pendant. Die kleinen Kugeln passen sich in ihrer Festigkeit stark an die Temperatur an, ich persönlich würde die Aufbewahrung im Kühlschrank empfehlen, vor allem den Kokoskugeln kommt das sehr zugute.

Schmeckt es?

Papagena WaffelkugelnDie Hülle der Erdnusskugeln hat nur einen sehr dezenten Erdnussgeschmack, der sich erst langsam Bahn bricht. Die Creme hingegen hat mit Erdnuss eigentlich nichts mehr zu tun, ich fand sie ziemlich geschmacksarm. Insgesamt nicht schlecht, aber ich hatte mir mehr versprochen, die Kugeln sind jedenfalls kein Vergleich zu Giotto. Ein anderes Bild bei der Kokossorte: Sofort entfaltet sich ein frischer Kokosgeschmack im Mund, der von der Intensität genau richtig ist. Die Umhüllung macht einen guten Eindruck. Die Füllung ist ebenfalls besser als in den Erdnusskugeln, die helle Milchcreme macht sich sehr gut zusammen mit dem Kokos. Hier ist der Unterschied zu Raffaello nicht ganz so groß.
Noch ein paar Worte zur Waffelhülle: Sehr dünn, bricht leicht, hat keinen großartigen Eigengeschmack, sondern hält lediglich die Creme im Inneren. Dafür, dass das Produkt explizit als Waffelkugeln bezeichnet wird, hätte ich mir etwas mehr Waffelgeschmack erhofft.
 Papagena Waffelkugeln

Fazit

Die Erdnusskugeln schmecken zwar nicht schlecht, haben mich aber auch absolut nicht angemacht und sind für mich kein Kaufgrund. Die Kokoskugeln hingegen sind ziemlich lecker und kommen fast an Raffaello heran. Ich würde eine reine Kokospackung klar bevorzugen und vielleicht auch kaufen. Die Mischpackung nicht.
Für diese gemischte Version vergebe ich 5,0 von 10 Punkten.

Zweite Meinung

Viva: Insgesamt fand ich die Waffelkugeln ganz nett, aber nicht unbedingt nachkaufwürdig. Der Cremegeschmack der Kokoskugeln ist lecker, aber lange nicht so gut wie im Raffaello; vor allem die Konsistenz ist fester und fettiger, was sich auch im Geschmack (vor allem bei Raumtemperatur) niederschlägt. Erstaunlicherweise finde ich als Milchcremeverfechter die Erdnussversion besser, weil durch die Röstung der Krümel ein bisschen mehr Geschmack durchkommt. Die Füllung ist ebenfalls ein bisschen erdnussig im Geschmack, leicht knirschend im Mund durch den ordentlichen Zuckeranteil, erinnert aber nicht wie erwartet an Erdnussbutter, sondern nur an aromatisierte Creme. Für mich als Allergikerin ist das ein recht netter, nussloser Giottoersatz, kommt aber trotzdem nicht im geringsten an das Original heran.
Von mir gibt es 5,5 von 10 Punkten.

Hersteller: Gunz
Inhalt: 300 g (36 Stück)
Preis: 1,99 €
Gekauft bei: Sopo Markt
Nährwerte pro 100 g:
Brennwert: 531 kcal
Eiweiß: 7,2 g
Kohlenhydrate: 41,2 g Fett: 37,5 g
Besonderheiten: Österreich-Import
Zutaten
Papagena Waffelkugeln

1 Kommentar:

  1. Also die Filled Cocoa Cookies von Papagena haben mich gerade höllisch enttäuscht! Die Packung war nur zu 3/4 mit Cookies gefüllt, von der versprochenen Kakaofüllung war nichts zu sehen! Ich fühle mich arghlistig getäuscht!

    AntwortenLöschen