Freitag, 26. April 2013

Sødergården Knusprige Speckkrusten Flæskesvær

Speckkrusten 01Schon seit meiner Kindheit bin ich mit meiner Familie regelmäßig nach Dänemark in den Urlaub gefahren. Da bleibt es natürlich nicht aus, dass man viele verschiedene Produkte aus den dortigen Supermärkten probiert. Auch heute noch liebe ich es, die Sortimente ausländischer Supermarktketten zu durchstöbern und neue Sachen für mich zu entdecken. In Dänemark gehörten die von meinem Vater so genannten “Schweinechips” schon früh zu den absoluten Favoriten unter den dänischen Spezialitäten.
Umso erfreuter war ich, als mir vom Lidl eine Tüte “Knusprige Speckkrusten” mitgebracht wurde. Die sind zwar nicht von der gleichen Marke, aber immerhin in Dänemark hergestellt. Voller Vorfreude riss ich die Tüte auf…

Ersteindruck

Speckkrusten 02Als erstes strömt einem der intensive Geruch entgegen, der für mich eine doch recht nostalgische Note beinhaltet. Eine objektive Bewertung fällt mir daher schwer, aber ich vermute mal, dass die meisten sich wohl eher angewidert abwenden würden, mir aber macht das nichts aus, denn auf den Geschmack kommt es an. Geruch und Aussehen kommen jedenfalls den Krusten der Marke “KiMs” relativ nahe, wenngleich sie nicht völlig identisch sind. Diese hier wirken etwas heller und scheinen einen geringeren Schmalzanteil zu haben, ohne dass ich das jetzt mit Zahlen belegen kann.

Schmeckt es?

Nicht ganz so gut wie “KiMs”, aber immer noch sehr lecker. Ich mag einfach den knusprigen Crunch, den die Schweinekrusten haben, dazu die Portion Salz und schon hat man einen leckeren Snack – wenn man denn genau das mag. Einen wirklich intensiven Eigengeschmack haben die Krusten gar nicht, die leichte Schweinenote ist genau richtig. Viel auf einmal kann man von den Dingern allerdings nicht essen, denn die machen echt satt. Ist aber vielleicht auch besser so.

Speckkrusten 03

Fazit

Immer kann ich die Schweinechips nicht essen, aber wenn ich sie nach einiger Zeit mal wieder zwischen die Zähne bekomme, umgibt mich direkt ein kleines bisschen Dänemark und damit verbunden viele gute Erinnerungen. Wenn ich versuche objektiv zu bleiben und dazu bedenke, dass die Krusten von Sødergården nicht ganz so gut sind wie die von KiMs, ist eine Bewertung im oberen Durchschnitt wohl gerechtfertigt. Sie sind mit Sicherheit nicht jedermanns Sache.
Also gebe ich 6,5 von 10 Punkten.

Zweite Meinung

Viva: Bevor ich die originalen Schweinekrusten im letzten Jahr zum ersten Mal probiert habe, hätte ich schwören können, dass das Zeug genau mein Fall ist. Ich meine – das ist frittiertes Fett vom toten Tier! Ein Traum! Beim Öffnen der Tüte aber hätte ich schwungvoll reinbrechen können. Die Krusten sehen aus wie diese Kauknochen für Hunde und riechen nach ungesundem Schweinepups. Zu ihrer Verteidigung muss ich sagen, dass der Geschmack weitaus weniger schlimm ist, als der Geruch vermuten lässt . Der Knusperfaktor ist auch nett, aber mir fehlt es irgendwie einfach an Geschmack, um geil zu sein. Sicher eine nette Alternative zu Chips, wenn man grad Atkins-Diät hält - aber da das bei mir nicht der Fall ist, gibt es von mir nur 3 von 10 Punkten.

Hersteller: OK Snacks A/S
Inhalt: 100 g
Preis: 0,99 €
Gekauft bei: Lidl
Nährwerte pro 100 g:
Brennwert: 629 kcal
Eiweiß: 49 g
Kohlenhydrate: <0,1 g Fett: 48 g
Besonderheiten:  

Zutaten
Schweineschwarten, Fett (Schweineschmalz), Salz

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen