Dienstag, 15. Oktober 2013

Fin Carré Selection – Edelvollmilch Mandelkaramell

Als ich beim Lidl die neue Premium-Reihe der günstigen Eigenmarke gesehen habe, hatte ich sofort die Hoffnung, dass die Sorte Mandelkaramell an meine geliebte Daim-Milka rankommt. Naja, es war auch ehrlich gesagt die ansprechendste der neuen Sorten, die ich da gesehen habe.
Die anderen Geschmacksrichtungen der Reihe waren übrigens unter anderem Zartbitter-Ingwer, Zartbitter-Cranberry, Weiße mit Cornflakes und Vollmilch mit Haselnuss.

mandelkaramell

 

Ersteindruck

mandelkaramell1Die Verpackung ist im billigsten Pelikantintenblau gehalten und sieht aus, wie eine Eigenmarke eben so aussieht. Ich meine, ich hab nichts gegen billig, aber die anderen Sorten sind echt schöner gestaltet. Was soll’s, es soll ja hauptsächlich schmecken.
Ach ja – die Packung ist wie alle heutzutage “wiederverschließbar”. Haha. Mal ernsthaft: Welcher Mensch glaubt erstens, dass man Schokoladen wieder verschließen müsste und zweitens... wer versucht es SO? Hat bei euch jemals eine Packung wieder zusammengehalten? Liebe Schokoladenverpackungshersteller, ihr habt echt einen beschissenen Humor.

 
Schmeckt es?

Es riecht schon SEHR nussig. Dass Hersteller ihrer Schokolade Haselnuss(mark) zufügen um das ganze cremiger und “schmelziger” zu machen ist ja nicht neu, aber so deutlich wie hier hab ich das noch nirgendwo bemerkt. Naja, aber es stört geschmacklich auch nicht. Die Karamellsplitter sind gut und reichlich vorhanden, schmecken aber eher nach gerösteten Mandeln als nach Krokant.  Die Schokolade selbst ist irgendwie gar nicht premium und edel, hab ich das Gefühl, sondern erinnert mich eher an einen Adventskalender (Ich bin ein bisschen enttäuscht, weil mich die Sarotti Edelvollmilch so geflashed hat. Da hat man das wirklich herausgeschmeckt).

Insgesamt: Leider überhaupt kein Vergleich zur Milka Daim. Mein Exemplar ist mir leider im halbgefrorenen Zustand auf dem Fliesenboden zerschellt und deshalb sehr krümelig und hässlich, sonst ist sie bestimmt hübscher und besser zu brechen.
 

Fazit

Nett, aber absolut kein Nachkaufkandidat für mich. Ich hab leider etwas anderes erwartet – aber wenn man da nicht mit der Gier nach Daim in den Augen draufstürzt, sieht das sicher schon wieder anders aus. Von mir gibt es 5,0 von 10 Punkten.

Zweite Meinung

Konna: Bei billiger Schokolade fange ich meist recht schnell an zu husten und auch bei dieser hier ging es schon nach wenigen Augenblicken los. Das wurde unterstützt durch das sehr kleinkrümelige Mandelkaramell, worauf ich aber sowieso nicht so sehr stehe. Es bleibt eine zwar essbare Tafel Schokolade, der ich aber nicht mehr als 3,5 von 10 Punkten geben kann und die ich auch nicht wiederkaufen würde.

Hersteller: Lidl
Inhalt: 100 g
Preis: 0,59 €
Gekauft bei: Lidl
Nährwerte pro 100 g:
Kcal: 525
Eiweiß: 6 g
KH: 59 g
Fett: 28 g
Besonderheiten:  
Zutaten:

Zucker, Kakaobutter, 20% Butter-Mandel-Karamell-Stückchen (Zucker, Kondensmagermilch, Butterfett, Mandeln, pflanzliches Fett, Salz, Sonnenblumenlecithine), Vollmilchpulver, Kakaomasse, Laktose, 0,9% Haselnusspaste, Vanillearoma

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen