Sonntag, 10. März 2013

Haribo Matador Mix

Haribo Matador MixIch komme aus Süddeutschland. Da das offenbar der lakritzloseste Bereich der Welt ist, hab ich erst spät meine Liebe zu Lakritz entdeckt, denn hier ist das höchste der Gefühle das pappkartonartige, geschmacksarme Zeug aus der Color-Rado-Mischung. Als ich dann älter wurde, tastete ich mich langsam über Katjes Katzenpfötchen und dergleichen an die Szene heran und bin mittlerweile bei Höllenfeuer, Spunks, Türkisch Pfeffer und Salzlakritz angelangt.  Und natürlich my true love – Matador.
Das ist eine spezielle Haribo Mischung in der Tüte, die es nur im Norden zu kaufen gibt (bei Aldi Nord, genauer gesagt) und ausschließlich, einzig und allein aus Weichlakritz besteht. Ich sag ja, true love.

Freitag, 8. März 2013

Iglo Schlemmer-Filet Picante

Iglo Schlemmer-Filet PicanteEine meiner Lieblingsproduktreihen im Bereich Fertiggerichte sind Schlemmerfilets. Ich esse sehr gern Fisch und die einfache Zubereitung sowie die genau richtige Portion lassen mich immer mal wieder zugreifen. Schön ist, dass es von Iglo diverse verschiedene Sorten bzw. Geschmacksrichtungen gibt, damit man auch mal ein bisschen Abwechslung hat.
Ich habe mich das erste Mal für die Geschmacksrichtung “Picante” entschieden. Diese schien mir sehr paprikalastig zu sein und da ich Paprika ziemlich gern mag, dachte ich, dass ich da eigentlich nichts falsch machen kann.
Zubereitet wird das Schlemmerfilet im Backofen, was ungefähr 35 Minuten dauert. Eine unerträglich lange Zeit, wenn man Hungrig ist, aber dafür kann der Fisch ja nichts.

Donnerstag, 7. März 2013

Papagena Fine Bakeries Waffelkugeln - Erdnuss & Kokos

Papagena WaffelkugelnSonderpostenmärkte sind eine hervorragende Anlaufstelle, wenn man Dinge ausprobieren möchte, die so im normalen Laden hierzulande nicht so leicht erhältlich sind.
So auch die Erdnuss und Kokos Waffelkugeln von Papagena des österreichischen Herstellers Gunz, die mich vor allem deshalb angesprochen haben, weil eben zwei Sorten enthalten sind und die auf den ersten Blick vergleichbaren Raffaello und Giotto (auch wenn die Haselnuss statt Erdnuss enthalten) von Ferrero sehr gern mag.
Daran hat sich auch meine Erwartung ausgerichtet, zumal sonst keinerlei Worte über das Produkt auf der Packung, in der sich insgesamt 36 Kugeln (je 18 pro Sorte) befinden, verloren werden.
Die Kokoskugeln gibt es auch mit Erdbeer- und Zitronenfüllung.

Dienstag, 5. März 2013

Crunchips American Cream Honey Mustard-Flavour (Limited Edition)

Crunchips American Cream Honey Mustard-FlavourZufälligerweise haben wir beim Einkaufen eine neue Geschmackssorte von Crunchips  mit einem unübersehbar fetten "Limited Edition"-Button entdeckt, von denen wir zumindest durch Werbung im TV und Internet noch nichts mitbekommen haben.
Da ich großer Fan der Honig-Senf-Pretzels von Snyder’s bin, gebe ich die Hoffnung nicht auf, eines Tages auch Chips zu finden, die ähnlich genial schmecken. Ein Versuch scheiterte bereits mit den Stapelchips der Lidl-Eigenmarke Rusti Chips, die in der Broadway-Edition auch nach Honig-Senf schmecken sollten, aber eher an geschmackloser Pappe mit süßlichem Kartoffelaroma erinnert haben.
Die Verpackung von der Crunchips verspricht jedenfalls "würzig-cremigen Crunch", wie auch immer das funktionieren soll, und einen cremig-süßen und leicht senfigen Geschmack wie aus dem US-Diner.

Montag, 4. März 2013

Schmeckt es?

Passiert es euch auch manchmal, dass ihr im Geschäft vor Lebensmitteln, Süßigkeiten oder Snacks steht und euch fragt: “Schmeckt das?“

Seht ihr in der TV-Werbung auch die beworbenen limitierten Editionen verschiedener Hersteller, die sich immer neue Varianten einfallen lassen und zweifelt: “Kann das gut sein?“

Stopft ihr nicht einfach wahl- und gedankenlos alles in euch rein, sondern begutachtet eure Lebensmittel, prüft die Inhalte und wollt wissen: “Was esse ich da eigentlich?“

Wenn mindestens eines davon auf euch zutrifft, seid ihr hier genau richtig, denn alle diese Fragen versuchen wir hier zu beantworten. Nach und nach nehmen wir uns Nahrungsmittel jeglicher Art vor, um sie auf Zutaten, Nährwerte, Aussehen, Geruch und vor allem natürlich die alles entscheidende Frage zu überprüfen:

Schmeckt es?